Trotz der Ferien war wieder sehr viel los auf der Wolfsranch

Die Schüler der Klasse 6/3 vom Gymnasium Marie-Curie waren in den Ferien zu uns gekommen und haben nicht nur Spenden mitgebracht, wie Nassfutter, Spielzeug, Trockenfutter, Leckerlies, und 30,-€. Die Schüler wollten auch über den Ablauf im Tierheim Vieles wissen. Mit viel Geduld erklärte der Kollege Andre Spöth den Kindern wie alles bei uns abläuft und zeigte den Schülern wo die Tiere bei uns in der Nacht untergebracht sind. Unsere Fellnase Vilou half auch mit viel Freude dabei. Wir freuen uns immer sehr, wenn sich Kinder und Jugendliche für unsere Arbeit interessieren und dazu auch ihre Freizeit dazu opfern. Denn nur so können wir viele Menschen für den Tierschutz begeistern und zur Mithilfe anregen.

L1160338     L1160337

Familie Trompheller kam auch wieder zu Besuch um Spenden für die Fellnasen abzugeben. Diesmal brachten sie Decken, Handtücher, Tassen und Kissen mit. Dazu noch 10,-€ Zuschuss für anstehende Tierarztkosten und ein schönes Foto wie ihr Schützling lebt.

Trompheller

Frau Öttel brachte uns Nass- und Trockenfutter sowie Leckerlies für die Fellnasen vorbei. Dazu kam dann noch leckere Schokolade für die Angestellten.

Karo Oettel

Frau Dünkler vom Tierschutzverein Erfurt e.V. und der Fressnapf „An der Lache“ in Erfurt haben wieder fleißig Spenden für die Fellnasen gesammelt. Wir durften wieder  eine ganze Autoladung an Nass- und Trockenfutter sowie Leckerlies abholen. Auch zwei Hundegeschirre und Spielzeug waren mit dabei.

Tierschutzverein Erfurt e.V. Frau Dünkler ( und Fressnapf An der Lache

Familie Rappsilber war auch wieder da und brachte viele Spenden mit. Es waren zwei Kleintierkäfige, Decken, Kissen, Katzenspielzeug und ein Waschsauger dabei. Dazu brachten sie noch Kaffee und Prickelwasser für die Angestellten vorbei. Zum Glück hat Familie Rappsilber ein größeres Auto um die vielen Spenden immer her zu bekommen und trotzdem hat sich die Familie zum Packmeister entwickelt. Vielleicht haben sie viel Tetris gespielt, denn die Ladfläche ist immer voll ausgeschöpft und trotzdem gut gesichert. Respekt !!!

Natürlich waren sie mit vielen Hunden dann noch eine große Runde spazieren gegangen.

Rappsilber     Rappsilber1

Die treue Heike und Angelika (unsere Fleischwursttanten) waren wie jede Woche mehrmals da, um Hunde spazieren zu führen, sie zu bürsten und natürlich zu verwöhnen. Obendrein übernehmen die beiden meist die Tierarztfahrten, wie auch wieder diese Woche. Unser Coco hatte sich verletzt und musste genäht werden. Ein Anruf genügte und schon waren sie da. Durch diese Fahrten nehmen uns die beiden viel Arbeit ab, denn jeder weiß, beim Tierarzt braucht man oft viel Zeit. Coco ging es am nächsten Tag schon wieder sehr gut und er trägt zum Schutz seiner Wunde ein schickes T-Shirt. Diesmal brachten die beiden auch Spenden vom Tierschutzverein Blankenburg mit. Dabei war Bettwäsche, Handtücher und verschiedene Katzenklos. Die beiden sind auch sehr aktiv dabei, unsere Arbeit in ihrer Region bekannter zu machen und halfen auch bei manch einer Vermittlung mit. Ob bei Vor- oder Nachkontrollen oder einfach bei der Beantwortung von Fragen der neu gebackenen Hundehalter. Diesmal kam unsere ehemalige Hundedame Babsi mit ihrer Familie mit zu Besuch um auch bei der Beschäftigung unserer Hunde mit zu helfen. Diese Hundefamilie kam z.Bsp. auch durch Heike und Angelika zustande.

Auch Angelika und Volker Ludwig möchten wir hier mal erwähnen. Sie machen fast täglich mit unseren Fellnasen schöne Spaziergänge und gerade mit schwierigen Hunden beschäftigen sie sich sehr intensiv, damit diese leichter vermittelt werden können oder sie geben unseren Langzeitkandidaten  eine gute Abwechslung vom Tierheimalltag.

Wir, das Team von der  Wolfsranch bedanken uns bei allen die uns immer wieder unterstützen.

LEAVE A COMMENT

Wolfsranch - Tierheim & Tierpension Wächtler by Tierschutzdesign