Wir brauchen Ihre Hilfe

Da wir immer 20 Tierschutzhunde und mehr betreuen und keinerlei Unterstützung von der Stadt bekommen, brauchen wir immer Hilfe. Viele Hunde sind aus Deutschland aber auch aus dem Ausland. Über den Tierschutzverein kommen die meisten Hunde aus Rumänien. Dort sitzen zur Zeit über 1000 Tiere. Auch aus Kroatien, Mallorca, Gran Canaria, Israel, Ungarn, Belgien, Portugal, Russland, Italien, und der Türkei waren schon Hunde da.

Viele Tierschutzvereine freuen sich, weil wir die Hunde für die Wohnung fertig machen und alle Familienanschluss haben. Jeder Hund bleibt so lange da, bis wir genau wissen, was er braucht und wo er hinpasst. Alle sind auch vollständig tierärztlich betreut und alle Tiere gehen erst auf Probe zu einem neuen Besitzer, damit sich alle sicher sind, ob es passt. Auch später kann das Tier immer zurück, wenn es sein muss.

Sämtliche Kosten werden von der Pension getragen oder von privaten Spendern beglichen.

Wer uns helfen möchte:
Wir brauchen immer Futter, Decken, Baumaterial, Fliesen, Holz zum Bauen und zum Heizen, Zement, Gipskartonplatten, Türen aller Art, Zaunelemente, Pflastersteine und vieles mehr – sowie Handwerker, die dies verarbeiten.
Zudem werden immer Gassigänger und Pflegepersonal gesucht.
Selbstverständlich freuen wir uns, wenn uns bei Tierarztrechnungen, Betriebskosten und Baumaterial finanziell geholfen wird.
Auch Patenschaften für schwer- oder nicht vermittelbare Hunde werden gebraucht.

Gerne können Sie uns auch mit einer Geldspende unterstützen:

Tierhilfe Thüringen e.V. Verwendungszweck: „Wolfsranch-Gnadenbrottiere“

IBAN: DE62820510000163077649

BIC : HELADEF1WEM

Für Ausstellung einer Spendenquittung bitte Adressdaten übermitteln.

Am meisten suchen wir natürlich neue Hundebesitzer, die einem oder auch gleich zwei unserer Schützlinge ein dauerhaftes Zuhause geben wollen.

Dank an ….

alle die uns unterstützen, egal welcher Art. Spendern, egal ob Geld- Sach- oder Futterspenden. Hundepaten, freiwillige Gassigänger und Helfer bei täglich anfallenden Arbeiten, sowie Helfer die beim Aus- oder Umbau, z.Bsp. Holz sägen u.s.w.  mitmachen. Pensionsgäste und Tierschutzvereine, die  Futter- oder Geldspenden für die Tiere geben und natürlich auch denen die einen oder mehrere Hunde aufnehmen.

Natürlich auch einen Dank an die Stedtener Bürger, die uns trotz Lärm und Gewusel immer ertragen und unterstützen und unsere Arbeit gut finden.