Gästebuch
Wolfsranch – Dorfstraße 6 – 99448 Kranichfeld / Stedten
Bitte helft uns den Hunden zu helfen.
Marika Wächtler – VR Bank Weimar – IBAN: DE05820641880005703646 – BIC: GENODEF1WE1
Vielen Dank, jede Unterstützung zählt!

Hier können Sie uns einen Gästebucheintrag hinterlassen.

Anfragen können über das Gästebuch nicht beantwortet werden.

In diesem Fall schicken Sie uns bitte eine E-Mail.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.153.39.7.
Aus Sicherheitsgründen wird der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
66 Einträge
Simona Hildebrandt Simona Hildebrandt aus Gotha schrieb am 12. November 2020 um 8:31:
Hallo liebes Team der Wolfsranch Es liegt uns sehr am Herzen uns bei euch zu bedanken fuer die Vermittlung von den 2 liebenswerten hübschen und klugen Hunden lady {leti} und Kira {blondi}. Wir koennen uns schon jetzt nach nur 5 Wochen die beiden garnicht mehr weg denken. Es ist auch schoen zu sehen wie die 2 miteinander umgehen. Die streiten und vertragen sich wie Geschwister. Und sobald wie sie mal voneinander getrennt sind fangen sie das trauern an. Fuer uns war es die beste Entscheidung beide zu nehmen. Also in diesem Sinne macht weiter so. Ihr macht eine tolle Arbeit indem ihr es ermöglicht den Hunden ein neues zu Hause zu geben. Und die si d dafuer so dankbar. Lg S. Hildebrandt
Maria Suckrau-Rosentreter Maria Suckrau-Rosentreter aus Stützerbach schrieb am 18. September 2020 um 16:51:
Liebes Team, Seit Mai letzten Jahres ist unsere Hexe nun bei uns! Auch wenn Nessi ihren eigenen Kopf hat und der Anfang sehr holprig war, konnten wir einige Erfolge erzielen! Die Panik vor Fremden und allem Ungewohnten konnten wir ihr mit viel Geduld endlich nehmen! Sie beisst nicht mehr um sich und hat vor allem in Lotte eine Freundin fürs Leben gefunden! Geduld hat sich hier wirklich ausgezahlt! Nach allem was sie mitmachen musste, denken wir auch sie ist endlich angekommen und glücklich! Kein Tag möchte ich die Maus missen! Wir sind froh das sie bei uns ist und freuen uns über jeden Fortschritt! Danke an euch und macht weiter so! Ihr macht die Welt ein bisschen besser! LG Maria und Yves
Gerd und Martina Wickenhagen Gerd und Martina Wickenhagen schrieb am 8. Mai 2020 um 17:00:
Liebes Wolfsranch-Team, Eddie ist nun fast ein halbes Jahr ein Teil unserer Familie. Obwohl es nicht immer einfach war, haben wir keinen Tag bereut. Er ist wirklich ein toller Kerl. In manchen Situationen noch ängstlich, aber es wird besser! Jetzt haben wir Ihren Spendenaufruf gelesen und sind gerne bereit zu spenden damit es Siri, Donna, Merlin, Flecki und Chicko bald besser geht. Wenn es dieser kleine Virus Covid 19 zulässt werden wir bestimmt mit Eddie mal vorbeikommen. Bis dahin- bleiben Sie gesund! Ihre Fam. Wickenhagen
Franzi und tino mit Familie Franzi und tino mit Familie aus Erfurt/ Zimmernsupra schrieb am 19. November 2019 um 0:04:
Liebes Team der Wolfsransch, Wir haben unsere Sandy seit Sommer 2019 nun bei uns, Sie ist eine wundervolle, liebenswerte glückliche Hündin, die gerne kuschelt und spielt. Ihr seit ein ganz tolles Team macht weiter so, und viel Erfolg bei der weiteren Vermittlung. Lg
Heike Heike aus Gotha schrieb am 25. September 2019 um 10:08:
Liebes Team, 5 Monate ist es nun her, dass Sina bei uns ihr zuhause gefunden hat. Sie ist ein toller Hund und bereitet uns viel Freude. Aus einem ängstlichen, verschüchterten Hund ist ein kleiner Wirbelwind geworden. Sie hat sich ihre kleine Welt erobert, springt durch den Garten und apportiert mit Freude ihren Futterbeutel. Die Ostsee hat sie auch schon kennengelernt, samt Autofahrt. An ein paar Baustellen müssen wir noch arbeiten, aber auch das kriegen wir zusammen hin. Wir wünschen euch alles Gute und weiterhin gute Vermittlung. Sina mit Familie aus Bienstädt
Manuela Kaupert Manuela Kaupert aus Hommersok /Norwegen schrieb am 28. Juni 2019 um 13:43:
Pummel ist mein Patenhund und als wir Ende Mai 2019 in Deutschland waren war fuer uns das Wichtigste Pummel zu besuchen. Was fuer eine Freude fuer Pummel und uns. Wir haben einen Wagen bekommen und da konnten wir "Gassi gehen" mit Pummel. Sie hat sich so gefreut und war so gluecklich und das wiederum macht uns so gluecklich. Eischa haben wir auch mit zum Gassi gehen mitgenommen. Ich bin dankbar dass es solche Leute gibt wie in der Tierpension Waechtler. Ich habe grossen Respekt gegenueber den Mitarbeitern dort. Ich hoffe dass ich bald wieder dort sein kann und Pummel nochmal sehen kann.
Administrator-Antwort von: Frank Srock
Hallo Manuela, vielen Dank für Deine lieben Zeilen hier im Gästebuch. Unsere "Göttin" Pummel, auch genannt Hummeln, weil sie diese noch reichlich , obwohl ihrer Lähmung, im Hintern hat, Sie und wir haben uns über Euern Besuch und vor allem die Runde in ihrem geliebten Bollerwagen gefreut. Immer wieder ein Highlight für unsere Göttin, welches sie auch regelmäßig mit Familie Rappsilber genießt. Wir alle hoffen unsere Pummel noch lange behalten und auch pflegen zu dürfen, egal wie kränklich und angeschlagen sie manchmal ist. Hummeln und auch wir würden uns auf jeden Fall über einen erneuten Besuch von Euch freuen. Liebe Grüße vom Team der Wolfsranch
Kerstin Spangenberg Lyons Kerstin Spangenberg Lyons aus Merritt Island, Florida, USA schrieb am 19. Mai 2019 um 22:35:
Hallo an das Team der Wolfsranch, ich moechte mich im Namen meiner Mutter, Waltraud Spangenberg nocheinmal recht herzlich bedanken fuer den besten Hund der Welt. Meine Mutti hat im Februar 2019 Zack (heute Prinz) adoptiert. Meine Mutti und Prinz sind so gluecklich einander gefunden zu haben. Meine Mutter musste ihren aelteren Hund einschlaefern lassen, weil er sehr krank war und sie war lange Zeit sehr traurig und niedergeschlagen. Prinz hat sie wieder total aufgepaeppelt und anders herum ist es genauso. Prinz hat ein liebevolles zu Hause gefunden. Beide sind sehr gluecklich. Und ich als weit weg lebende Tochter freue mich auch sehr. Liebe Gruesse aus Florida sendet Kerstin Spangenberg-Lyons PS: Meine Mutti sagte mir ich soll ein paar Fotos von Prinz (ehemals Zack) senden. Wie kann ich das hier tun?
Administrator-Antwort von: Frank Srock
Hallo Kerstin, vielen Dank für die schöne Nachricht. Wir freuen uns, dass es Prinz so gut geht und liebe Grüße an alle vom Team der Wolfsranch. Bilder gehen auch hier als Link. Da gibt es bei der Eingabe oben drüber ein grau-grünes Quadrat für. Hochladen geht leider nicht. Oder aber auch gerne über die Mailadresse (wolfsranch@vodafonemail.de) dann kommen die Bilder bei uns in die Fotogalerie. In unserer Facebookgruppe. ist es auch möglich Bilder zu posten. Facebook ...
Britta Britta schrieb am 17. März 2019 um 7:36:
Liebes Wolfranche- Team, wir möchten uns nochmal herzlich für alles bedanken. Gestern haben wir unseren Bubi nun komplett übernommen von euch und sind super happy. Er ist in unser Leben spaziert und damit auch in unsere ♥️. So wurde aus einer Gassirunde, der Weg zu einer neuen gemeinsamen Zukunft. Vielen Dank für euere tolle Arbeit und auf ein baldiges Wiedersehen 🙂👍🏻. Lg
marianna pour marianna pour aus wien schrieb am 14. Januar 2019 um 8:26:
SUPPER ! DANKE FÜR IHRE HILFE ARME TIERE http://www.salve.tv/tv/RegioLounge/15025/Die-Wolfsranch-in-Kranichfeld-Stedten LG
Hartung-Blödorn Hartung-Blödorn schrieb am 1. Januar 2019 um 16:20:
Hallo liebes Team von der Wolfsranch wir wünschen euch ein gesundes neues Jahr von der Ostsee.Amy (Jenny)ist ein Traumhund hat die Silvesternacht super gemeistert nur mit dem hören hat sie manchmal so ihre Probleme aber das bekommen wir bestimmt auch noch hin.Seit herzlich von uns gegrüßt
kathrin möller kathrin möller aus gotha schrieb am 24. Dezember 2018 um 19:48:
Hallo, möchte Ihnen heute ein paar Zeilen schreiben. Mia geht es gut. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind wir ein richtig gutes Team geworden. In der Probezeit hatte sie sich ja sehr gut benommen, auch im Urlaub hat alles bestens geklappt. Danach fing das Dilemma an. Sie fing damit an, jeden Tag einen Haufen vor die Schlafzimmertür zu setzen. Was hab ich nicht alles versucht um dies zu unterbinden, es war alles vergebens. Ich war schon drauf und dran, sie wieder zurück zu bringen, bis mir jemand riet, es doch mal mit einer Hundeschule zu probieren. Obwohl ich mir nicht vorstellen konnte, dass dies was bringen sollte, machte ich mich auf die Suche und fand auch was entsprechendes. Schon nach dem ersten Besuch, wo eigentlich gar nichts gemacht wurde, außer dass ich mit dem Hundetrainer über meine Probleme geredet habe, ließ sie dieses Reingemache sein. Von da an ging es aufwärts. Sie lernte viel und heute kann ich sagen, sie ist ein super Hund und sehr pflegeleicht.
Held, Frank Held, Frank schrieb am 2. Mai 2018 um 20:57:
Alfy ist jetzt auf der erwähnten Webseite unter tierischen Freunden zu sehen. Falls diese Seite nicht gefunden wird dann über WWW,hefra-online.de über Links zu anderen Seiten
Frank von der Wolfsranch Frank von der Wolfsranch schrieb am 30. März 2018 um 17:45:
Hallo Herr Held, vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider ist es bei uns nicht möglich ein Bild hier im Gästebuch anzufügen. Sie können uns aber gerne ein Bild von Alfy schicken und wir fügen es dann in die Fotogalerie ein. Liebe Grüße von der Wolfsranch und Euch auch ein schönes Osterfest
Held, F. Held, F. schrieb am 29. März 2018 um 14:59:
Leider bekomme ich nicht heraus wie ich hier ein Bild einfügen könnte. Alfy geht es sehr gut und er hat uns als seine Menschen akzeptiert. Eigentlich wollte ich ein aktuelles Bild von ihm einfügen aber das ging nicht. Alles Gute zu Ostern vor allem auch für die Tiere
Antje Antje schrieb am 4. März 2018 um 14:59:
Wir hatten gestern das große Glück, Dolly bei ihren ersten mutigen Schritten in die Welt zu begleiten. In ihrem eigenen Tempo hat sie neugierig eine kleine Gassi-Runde bewältigt. Das hat uns sehr das Herz erwärmt. Wir hoffen, Dolly macht weiter gute Fortschritte und gewinnt das Vertrauen zurück, dass man es gut mit ihr meint. Sie hat es so sehr verdient, ein schönes neues Zuhause zu finden. Wir drücken die Daumen. Lieben Knuddler aus Erfurt an die kleine Maus!
Sara Sara schrieb am 5. Februar 2018 um 1:00:
Finde es absolut toll was ihr da macht, nur weiter so!! 🙂 Liebe Grüsse, Sara
Held, F. Held, F. schrieb am 1. Dezember 2017 um 6:05:
Ich habe euch verlinkt. Unter Tiere3, im ersten Bild. Ich hoffe das ist recht Held
Held, Frank Held, Frank schrieb am 30. November 2017 um 9:04:
Wir haben am 29.10.17 Alfy einen Mix aus Retriver, Collie geholt. Bis auf die strikte Verweigerung mit meinem Auto mitzufahren (ist hundegerecht ausgebaut) und das Hören auf seinen Namen benimmt er sich gut und wir haben viel Freude an ihm.
Frank von der Wolfsranch Frank von der Wolfsranch schrieb am 4. Oktober 2017 um 21:37:
Liebe Evi, liebe Julia, "Lasst euch nicht durch das hochziehen der Oberlippe von Jimmy beeinfussen. ES IST BEI IHM EIN ZEICHEN DER FREUDE!!!!!!!! " Genau so ist es. Jimmy zeigt seine Freude mit einem dankbaren Hundelächeln. Schade für Euch und die beiden Fellnasen, wir denken sie hätten bei Euch ein sehr glückliches Leben gehabt. Danke trotzdem für die Chance, dass sie Beiden bei Euch was lernen durften. Euer Team von der Wolfsranch
Eveline Heider Eveline Heider schrieb am 4. Oktober 2017 um 11:08:
Liebes Team von der Wolfsranch, in der letzten Woche überschlugen sich bei uns die Ereignisse. Nachdem unser großer Schatz Mäxl ende August leider über die Regenbogenbrücke gehen musste war für uns klar, dass wir wieder einen Hund aus dem Tierheim holen werden. Im Wolfsgrund wurden wir fündig und das auch noch zweimal. Am Freitag sind wir das erste Mal mit Dolly und Jimmy Gassi gegangen. Der Funke sprang gegenseitig sofort über. Am Samstag haben wir die beiden Süßen auf Probe nach Hause geholt. Was wir da erleben durften war einmalig. Die Beiden sind durch den Garten getobt, haben sich im Haus wie auf leisen Sohlen bewegt und das schönste, sie haben ihre gegenseitige Zuneigung entdeckt, so dass wir ihnen ein gemeinsames Körbchen eingerichtet haben. Tja, und dann kam der Morgen und ehe wir uns versahen mussten wir die Beiden Schätzchen wieder abgeben. Leider wurde von einem Familienmitglied (FM) das hochziehen der Oberlippe von Jimmy anders gedeutet als es von dem kleinen Kerl gemeint war. Unser FM hatte damit nicht nur vor Jimmy Angst sondern auch vor Dolly. Alles Reden und Beschwichtigen half nicht, so dass wir sie schweren Herzens wieder zurückbringen mussten. Da uns aber das Schicksal der Beiden sehr am Herzen liegt, möchten wir allen die diese Zeilen lesen ermutigen Dolly und Jimmy (vielleicht sogar zusammen) unbedingt eine Chance zu geben. Wir habe bisher noch keine Tiere erlebt (auch bei unseren geliebten Mäxl nicht), die so unvoreingenommen, voller Liebe und Zuneigung auf fremde Menschen zugehen. Lasst euch nicht durch das hochziehen der Oberlippe von Jimmy beeinfussen. ES IST BEI IHM EIN ZEICHEN DER FREUDE!!!!!!!! Dolly und Jimmy, auch wenn wir euch nur kurze Zeit kennenlernen durfte, ihr bleibt in unseren Herzen und wir sind unendlich traurig. Lebt wohl und findet ein guten zu Hause, wie wir es euch gern gegeben hätte. Evi und Julia